Ist Ihr Blut schwul? (ja/nein)

Man erinnert sich mit peinsamem Ächzen an die Tage, wo AIDS als Krankheitsbild noch neu war, und vorerst mal als Schwulenseuche abgetan wurde. Will heissen, es gibt nichts zu sehen, bitte weitergehn. Sind ja bloss ein paar Schwule, nich wahr? Ronald Reagan (u.v.a.) lässt grüssen.

Scheinbar ist die Deutsche Bundesärztekammer nie über die frühen 80er hinaus gekommen…

Ist Ihr Blut schwul?

Pikant ist die Aussage, man könne das gespendete Blut nicht zweifelsfrei auf HIV-Viren testen. Wenn sich einE SpenderIn innerhalb von zwei Wochen vor dem Spenden infiziert hätte, sei der Virus im Test nicht nachzuweisen. Soweit so richtig, doch was ist die Konsequenz daraus? Was macht man dann mit Blutspenden von Heten? Finger kreuzen, Daumen drücken und rein damit?

Angesichts dem Umstand, dass sich schon seit langem nahezu gleich viele Menschen bei Hetero-Kontakten  mit dem Virus anstecken wie bei gleichgeschlechtlichen, wirkt die “Vorsichtsmassnahme”, sprich der Ausschluss ganzer Bevölkerungsteile, seltsam undifferenziert.

Im Dezember 2009 meldete die NZZ über die Aids-Hilfe Schweiz:

In der Schweiz waren es im vergangenen Jahr 778 neue Aids-Fälle, wie Aids-Hilfe Schweiz auf ihrer Website mitteilt. Drei Viertel davon sind Männer. 45 Prozent infizierten sich mit heterosexuellen Kontakten, 43 Prozent mit homosexuellem Geschlechtsverkehr.

45 zu 43 Prozent also. – Puh, das war ja knapp.

Aber  Mooment! Welche Zahl war gleich grösser?…

Wenn man in der Schweiz die Logik der Deutschen Ärztekammer übernähme, müsste das heissen, Heteros dürfen überhaupt nicht mehr spenden und Schwule sollen doch bitte Leben retten kommen. Dieses Männlein-Weiblein-Dings ist ja sowas von unhygienisch… Schauder.

Oder, wenn schon, denn konsequent: Überhaupt niemand darf mehr Blut spenden. Hah!

Aktuell scheint die Ärztekammer eine HIV-Infektion durch einen Swingerclub-Stammgast gern in Kauf zu nehmen, solange er bloss nicht schwul ist. Ach Gottchen. Ein Glück gibt’s die Wissenschaft.

Mehr bei schwulesblut.de

Advertisements

Leave a comment

Filed under but seriously..., ignance in power, [andbehold]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s