Bombenalarm

Diese Story ist wirklich der Hammer: Die Slowaken hielten es offenbar für eine gute Idee, die Sicherheit ihrer Flughäfen zu testen, indem sie unwissenden Touristen Bomben ins Gepäck steckten und dann warteten, ob diese gefunden würden. Offenbar klappte das nur bei sieben der acht Versuchskaninchen. Nummer acht schaffte es nach Hause und wurde dort prompt ins Gefängnis geworfen. Nach drei Tagen bequemten sich die Slowaken dann, ihren ausländischen Kollegen von ihrem drolligen Experiment zu erzählen (Sie behaupten, das schon vorher getan zu haben. Momentan schiebt man halt den Schwarzen Peter herum). Der Tourist wurde dann wieder frei gelassen…

Advertisements

Leave a comment

Filed under but seriously..., CIA, Law and Ordure, lying bull, nadshots

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s