Party like it’s 1993

Ich präsentiere: die aktuelle Nummer 1 der englischen Charts – “Kiling in the name of” von Rage against the Machine. Anscheinend hatte eine Gruppe von Leuten die Schnauze voll von den Casting Shows, deren Gewinner regelmässig um die Weihnachtszeit die Charts anführen und hat via Facebook eine Gegenbewegung ausgelöst. Das Resultat: besagte Rage-Single ist Nummer 1. Was nebenbei her belegt, dass gute Musik zeitlos ist – zumindest gerade jetzt für ein paar Tage. Hier noch ein Link zum Spiegel, der dazu ein kurzes Segment gemacht hat. Ich geh jetzt ein bisschen bangen. Der Rest der Platte ist nämlich auch extrem geil!

Advertisements

Leave a comment

Filed under Demokratie, horch und guck 2.0, nadshots, poetry, Schöner Wohnen, sing along

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s